Interview mit Simon Stefani, Gründer und Geschäftsführer von EVO7

“Der BILSTER BERG ist ein spektakulärer Background für Filmaufnahmen”

EVO7 ist eine Filmproduktionsfirma, die auf die Automobilbranche spezialisiert ist. Deshalb findet man sie oft am BILSTER BERG. Sogar vor der Entstehung der Rundstrecke filmten sie bereits auf dem ehemaligen Gelände des NATO-Militärdepots. Ihr neuestes Projekt: Die Inszenierung und filmische Begleitung der Porsche Soundnacht, auch am BILSTER BERG.

Die EVO7 GmbH wurde 2005 von den beiden Geschäftsführern Simon Stefani und Mathias von Kurnatowski gegründet. Als Film- und Fernsehproduktionsfirma reicht ihr Leistungsspektrum vom Image- und Werbefilm, Produktvisualisierungen, Social-Media-Content bis hin zur interaktiven Multimedialösung und TV-Formaten.

Zu Beginn lag der Fokus hauptsächlich auf redaktionellen Beiträgen zum Thema Auto sowie Presse-und Marketingcontent. Inzwischen hat sich die EVO7 GmbH als kreative Filmagentur im Automotive-Bereich spezialisiert und ist für einen Großteil der deutschen Automobilbranche tätig. Dafür benötigt man eine hochspezialisierte Crew und Technik. Ein selbst konstruiertes CamCar kommt bei besonders hochwertigen Produktionen zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen Porsche Cayenne mit Kamerakran auf dem Dach. So kann das Team in voller Fahrt und aus allen Blickwinkeln auf abgesperrten Strecken oder Rennstrecken Fahraufnahmen realisieren.

Hochwertiges Equipment ist beiden wichtig, weshalb Simon Stefani und Mathias von Kurnatowski neben EVO7 noch eine weitere Firma gegründet haben: KTL Rental, ein Filmkameraverleih, der neben Werbefilmproduktionen auch Serien wie z.B. den „Tatort“ und sogar Spielfilm- & Kinofilmproduktionen ausstattet (z.B. Skrupellos und Wackersdorf).

Die beiden lernten sich während Stefanis Tätigkeit als Redaktionsleiter bei Motorvision im Jahre 2002 kennen. Mathias von Kurnatowski arbeitete in dieser Zeit als Cutter und so gab es das ein oder andere gemeinsame Projekt. Schnell war beiden klar, dass sie gemeinsam ein tolles Team bilden könnten. Warum die Zusammenarbeit der beiden Geschäftsführer seit bald 20 Jahren so gut harmoniert erklärt Simon Stefani so: „Unsere Fähigkeiten ergänzen sich einfach perfekt. Mathias hat das Know-How im Bereich Technik und ich im Storytelling. So komplettieren wir uns gegenseitig, ohne dass wir uns im Weg stehen. Das ist etwas ganz Besonderes.“

Frühe Aufnahmen am Munitionsdepot der NATO

Neben der Produktion von Filmen für Automobilhersteller wie Porsche, Audi oder VW, produziert EVO7 auch TV-Beiträge und eigene TV-Formate. Mit dem Oldtimermagazin „Klassik Mobil“ auf NTV und dem Oldtimermagazin „Classic Wheels“ auf Sport1 fing alles an. Für die erste Folge „Classic Wheels“ wurde 2010 sogar am BILSTER BERG gedreht. Doch da es die Rundstrecke damals noch gar nicht gab, zeigen die Aufnahmen das damalige britische NATO Munitionsdepot. Auf den kleinen Verbindungsstraßen zwischen den Munitionshallen traten ein Porsche 911 3.0l RSR gegen einen Audi Quattro Rallye von 1984 gegeneinander an. Als Protagonist: Walter Röhrl, zweifacher Rallye-Weltmeister und Rundstreckenfahrer, der auch maßgeblich an der Gestaltung und Entstehung des BILSTER BERG beteiligt war.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BILSTER BERG: die ideale Location für Filmaufnahmen

Auch heute finden regelmäßig Dreharbeiten am BILSTER BERG statt, zum Beispiel für das TV-Format „PS Automagazin“ auf NTV und die eigene Sendung „DRIVE“ auf WELT. Für Stefani bietet der BILSTER BERG ein professionelles Umfeld mit einer anspruchsvollen Rennstrecke. „Die Mausefalle ist besonders spektakulär. Man kann am BILSTER BERG gut am Limit und im Drift fahren. Es ist definitiv meine Lieblingslocation für fahrdynamische Aufnahmen, weil der BILSTER BERG es schafft, den Charakter der Fahrzeuge zu zeigen.“

Wer im Automotive-Bereich tätig ist, sollte auch automobil-afin sein. Auf die Frage, ob er selbst schon ins Steuer gegriffen hat, erzählt Simon Stefani: „Tatsächlich sitze ich oft bei diversen Filmaufnahmen, zum Beispiel für Sendungen oder Trailer, selbst am Steuer. Mir ist allerdings wichtig, dass ich dafür eine entsprechende Fahrzeugbeherrschung habe.“ Daher nimmt er in regelmäßigen Abständen an Fahrsicherheitstrainings teil. „Ich bin zwar nicht selbst im Motorsport aktiv, aber Spaß am Fahren habe ich auf jeden Fall.“

„Wichtig ist, dass man weiß, wo seine Grenzen liegen. Tim Schrick ist unser Fahrdynamik-Experte, er fährt im Rahmen unserer Tracktests regelmäßig für die Kamera, denn keiner versteht es so gut wie Tim ein Auto – ganz gleich welches – sicher und spektakulär am Limit zu bewegen. Und ganz nebenbei über das Leben zu philosophieren,“ ergänzt Simon Stefani.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Porsche Soundnacht

Auch das aktuelle Projekt von EVO7 steht in Verbindung mit dem BILSTER BERG. Am 18.09.2021 fand die Porsche Soundnacht als Online-Liveshow statt. Mit dabei: Walter Röhrl, Hans-Joachim Stuck, Marc Webber, Timo Werner und viele mehr. Für diese Show war EVO7 vorab am BILSTER BERG, um Aufnahmen mit ganz besonderen Porsche-Fahrzeugen zu machen. Die Trailer mit Porsche 959 S, Carrera GT, Taycan und „Louise 911 Turbo“ fließen in den Live-Stream der Sound Nacht ein. Natürlich mit dem Fokus auf den Sound. „Die Louise ist ein ganz besonderes Fahrzeug. Ferry Porsche schenkte den Prototyp ‘Turbo Porsche No.1 ‘, wie er offiziell hieß, 1974 seiner Schwester Louise Piëch zum 70. Geburtstag. Erst 1975 wurden die ersten Fahrzeuge des Modells offiziell ausgeliefert,“ erklärt Simon Stefani.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für die Zukunft möchte EVO7 das Thema Auto mit noch mehr Emotionalität verbinden. „Besondere Autos haben einen eigenständigen Charakter, und das wollen wir in unseren Filmen herausarbeiten. Ganz gleich ob es sich dabei um einen hochdrehenden Sauger handelt oder um ein Fahrzeug mit E-Antrieb. Das Gefühl von Fahrfreude darf nicht fehlen!“ Und auch der BILSTER BERG findet sich in der Zukunftsplanung der EVO 7 GmbH wieder. „Wir würden uns freuen, wenn wir in Zukunft für weitere Tracktests und andere Projekte noch regelmäßiger an die Rundstrecke kommen können und die tolle Kooperation fortführen,“ so Stefani abschließend.

Recent Posts