Zurück auf Los!

Es ist wieder soweit: Der BILSTER BERG startete an diesem Sonntag in das neue Jahr – mit dem Saisonsauftakt „BILSTER BERG erFahren“ für Jedermann

Normalerweise ist der BILSTER BERG nicht für Jedermann zugänglich, aber zum Saisonstart öffnete die multifunktionale Anlage die Pforten für die Öffentlichkeit. Rund 400 Besucher aus der Region nutzten die kostenfreie Gelegenheit, die Test- und Präsentationsstrecke in Ostwestfalen kennen zu lernen. „Im Rahmen von „BILSTER BERG erFahren“ möchten wir der breiten Öffentlichkeit die Möglichkeit geben, die Strecke, das Gelände und die Atmosphäre am BILSTER BERG zu erleben“, beschreibt Hans-Jürgen von Glasenapp, Geschäftsführer der Bilster Berg GmbH & Co. KG, die Intention dieser Veranstaltung. Zwar durften die Besucher beim diesjährigen Erlebnistag auch wieder ihre eigenen Pferdestärken auf die Strecke bringen, doch stand an diesem Sonntag das Gesamterlebnis BILSTER BERG im Vordergrund, das weit mehr als Motorsport verkörpert.

 

Eigene und fremde Pferdestärken

Die Fahrer des Racetrack Trainings zum Testen waren von der Vielseitigkeit der Strecke und der ausgewogenen Mischung aus hoher Geschwindigkeit und technischen Anforderungen begeistert. Zügig fahren auf der Ostschleife mit ihren langen flachen Abschnitten, und sich in Feingefühl und Sensibilität üben auf der Westschleife mit ihren Kurven und Höhenunterschieden – das ist schon eine Herausforderung, die nicht alltäglich und deshalb so spannend und beeindruckend ist. Als ebenso anspruchsvoll für Konzentration und Können gestaltete sich der Slalom-Parcours auf der Dynamikfläche bei denen die Teilnehmer mit ihren eigenen Fahrzeugen teilnehmen konnte. Auch die angebotenen Taxifahrten auf der Strecke und im Offroad-Parcours erfreuten sich großer Beliebtheit unter den Gästen.

 

Können und Kulinarik

Wem das alles zu rasant war, der konnte sich im Shuttlebus von Pollmann Reisen bei einer gemütlichen Rundfahrt über die Strecke chauffieren lassen oder als Segway -Tester das Fahrgefühl auf den Geräten von SegBi.de ausprobieren und den Indoor-Geschicklichkeitsparcours meistern. An Infoständen stellten sich lokale Partner wie der AC Bad Driburg e.V. oder der Event-Service OWL mit ihren Angeboten zu Trackdays im PKW- und Motorradbereich den Fragen der Besucher und stießen dabei auf große Resonanz. Viele nutzten auch das Restaurant „TURN ONE“ als Anlaufstelle, wo der Tag bereits mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet begonnen werden konnte. Von hier aus hatten die Gäste einen fantastischen Blick auf das Areal. Aber nicht nur die Anlage begeisterte die Teilnehmer, sondern auch das Angebot des BILSTER BERG, das auf der Hausmesse „Feiern am BILSTER BERG“ im Clubhaus präsentiert wurde. Die Messe stellte zahlreiche Möglichkeiten vor, wie individuell maßgeschneiderte Lösungen für Veranstaltungen genau nach Kundenwunsch aussehen können. Dabei empfahlen sich unter anderem Partnerfirmen wie der Caterer Marcus Schuster Gastronomie oder Meise Photography für die Ausrichtung von Veranstaltungen aller Art. Nicht wenige der Besucher zeigten sich erstaunt, dass über Fahrveranstaltungen hinaus auch Events wie Konferenzen, Hochzeiten, Incentives oder Firmen-Meetings auf dem BILSTER BERG veranstaltet werden und dieser Bereich von einem erfahrenen Planungsteam betreut wird. „Vielen Besuchern ist gar nicht klar, dass wir mehr sind, als eine Test- und Präsentationsstrecke“, freut sich Geschäftsführer Hans-Jürgen von Glasenapp über die vielen Gäste, die sich von der ganz besonderen Atmosphäre überraschen ließen. „Es wäre schön, wenn wir den ein oder anderen bald wieder hier bei einem Event begrüßen dürften“.

 

Autor: Marco Wehr (Zimmermann Editorial)

Empfohlene Beiträge

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden