Qualifying am Bilster Berg

Leser von AUTO BILD und Motortalk.de qualifizierten sich im Februar 2017 auf der Rennstrecke BILSTER BERG im Mazda MX-5 für den Road Trip „Kurve deines Lebens 2“ in Norwegen…

Gastbeitrag von Jan Gleitsmann, Ausfahrt TV. Mazda Deutschland lud im Februar Leser von AUTOBILD und MotorTalk.de an den Bilster Berg ein. Die ausgelosten Teilnehmer der beiden Publikationen hatten die Chance, sich für einen Platz bei dem spektakulären Roadtrip „Kurve deines Lebens 2“ in Norwegen zu qualifizieren.

 

Die Gewinner der Bilster Berg-Challenge begleiten ein Mazda-Team auf den reizvollsten Straßen Norwegens – die Strecke führt an vier Tagen von Bergen nach Kristiansund. Der Roadtrip ist mit Kurve deines Lebens 2überschrieben, denn in einem Mazda MX-5 RF dürfen die Teilnehmer in Norwegen jede Menge Kurven „räubern“.

 

Das Areal am Bilster Berg wurde für die Qualifikation in fünf Abschnitte unterteilt, in denen sich die Automobilenthusiasten ganz unterschiedlichen Prüfungen stellen mussten. Am Clubhaus hiess es: Vollbremsung! Mit einem Mazda MX-5 sollten die Teilnehmer erst einmal Fahrt aufnehmen, um dann vor einer Schaumstoff-Wand passend zum Stehen zu kommen. Die beste Bewertung gab es für diejenigen, die möglichst nah an der Wand zum Stehen kamen, natürlich ohne die Wand selbst umzufahren.

 

Vom Telegraphenbogen bis kurz vor die Mausfalle hatten die Instrukteure von Mazda einen Slalom-Parcours mit Pylonen abgesteckt. Es galt den Kurs in einem Mazda MX-5 RF schnellst möglich schnell zu bewältigen – umgefahrene Pylonen sorgten allerdings für deftige Strafzeiten.

 

An der Dynamik-Fläche konnten AUTOBILD-Leser und MotorTalkler gleich bei zwei Übungen auf ihr Punktekonto einzahlen: Mazda hatte zwei MX-5 mit einer Schüssel auf der Motorhaube präpariert. Mit viel Gefühl und Geschick hatte der jeweilige Fahrer nun einen der Roadster auf Zeit durch einen Parcours zu lenken – möglichst ohne den in der Schüssel umher kullernden Handball zu verlieren.

 

Auf der mit Wasser besprühten Dynamikfläche galt es den heckgetriebenen MX-5 auf Zeit ins Ziel zu lenken. Gerade beim Abbremsen auf den unterschiedlichen Bodenbelängen hatten einige Lenker größere Schwierigkeiten allen Pylonen mit gebührendem Abstand auszuweichen.

 

Zum Abschluss wurden im Rahmen einer geführten Fahrt diverse RF-Modelle ein paar Runden auf der Westschleife des Bilster Berges bewegt. Die ganz mutigen Teilnehmer hatten zudem noch die Möglichkeit bei der schweizer GRIP-Moderatorin Cindy Allemann in den MX-5 RF zu steigen. Sie zeigte nicht nur, was der kleine Japaner kann, sondern eben auch, dass der Bilster Berg eine interessante und herausfordernde Rennstrecke ist.

 

Im Restaurant TURN One fanden sich dann alle Teilnehmer zum Ende noch zu Kaffe und Kuchen ein. Den glänzenden Augen der Teilnehmer und den zufriedenen Gesichtern der Mazda-Verantwortlichen nach, hatten wirklich alle Involvierten einen ganz tollen Tag am Bilster Berg. Die Gewinner des Qualifying werden in den nächsten Tagen nach Auswertung der Zeiten und Videos bekanntgegeben.

Text: Jan Gleitsmann (Ausfahrt TV)

Empfohlene Beiträge

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden